09.03.2020

Ausbildungsdienst Bewegen von Lasten

Fachgruppen Schwere Bergung, Notversorgung und Notinstandsetzung sowie Bergungsgruppe trainieren Bewegen von Lasten im Godorfer Hafen

Beim Ausbildungsdienst stand für die Bergungsgruppe sowie für die Fachgruppen Notversorgung und Notinstandsetzung sowie Schwere Bergung das Thema Bewegen von Lasten auf dem Plan. Bei gutem Wetter konnten die Helferinnen und Helfer ihre Fachkenntnisse in der Praxis vertiefen. Dazu wurde der Dienst in den Godorfer Binnenhafen verlegt. Schwerpunkt war das Sichern zweier Eisenbahnwagen gegen Wegrollen mithilfe der Standard-Ausstattung der Einsatzkräfte. Anschließend wurden die Güterwagen, 13 Tonnen und 20 Tonnen schwer, mittels Hebekissen und Hydropressen angehoben. Hierbei setzten die THW-Kräfte auch einen Rüstholzsatz zum unterbauen der Last ein. Ziel der Übung war es einen entgleisten Wagen sicher zurück auf die Gleise zu stellen.
Eine Person aus einem Salzwagen zu retten war ein Highlight für die Einsatzkräfte. Die Befreiung wurde über eine gängige Rettungstechnik, der sogenannten schiefen Ebene und einen Schleifkorb, sicher umgesetzt. Anspruchsvoll war die Aktion, da es in dem Wagen keine gerade Fläche gab, die ein Ablegen der Person ermöglichte. 

Text und Bilder: Simon Palmer


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.